24-Stunden Störungshotline

07222 773-111

Nur für Störungen und Notfälle.
Keine Beratung.

Aktuelle Störung:

Zur Zeit liegen keine Störungen vor.

KUNDENMAGAZIN „MITEINANDER“

Kunstwerke für die Ewigkeit - und für Rastatt

Das Kunstprojekt star.Drive geht dieses Jahr in die vierte Runde. ACHIM FISCHEL und neun weitere Künstler aus nah und fern verleihen grauen Stromkästen ein neues Gesicht.

 

Stadtfest

Es sind die vielschichtigen Stile und Richtungen, die den Kunstpfad in Rastatt so besonders machen: Auf Stromkästen in der ganzen Stadt tummeln sich bereits Graffitis, impressionistische wie abstrakte Gemälde oder auch Street-Art-Kunstwerke. In der mittlerweile vierten Ausgabe des Kunstprojekts star.Drive, das unter dem Dach des Projekts „Rastatt – Stadt der Künste, Stadt der Künstler“ von den star.Energiewerken, dem Rastatter Gewerbeverein RA3 und Ideengeber Joachim Weber initiiert wurde, gesellen sich nun im Laufe des Sommers zehn weitere Kunstwerke auf Stromkästen hinzu.

STROMKASTEN ZEIGT FOTOGRAFIE-TREND

Anfang der diesjährigen Runde machte der Karlsruher Künstler Achim Fischel. Dem Stromkasten an der Ecke Königsberger Straße und Richard-Wagner-Ring hat er gleich zwei Gesichter gegeben: Er zeigt zwei Frauen-Antlitze auf schwarz-rotem Grund. Das Motiv trägt den Namen „Selfie“. „Es ist eine künstlerische Interpretation des aktuellen Trends, sich immer und überall selbst zu fotografieren“, erklärt Joachim Weber, künstlerischer Leiter von star.Drive, mit Blick auf das Werk.

WETTERFESTER SCHUTZ FÜR DIE KUNST / KUNST HÄLT WIND UND WETTER STAND

Beim Auftragen des Bildes auf den Stromkasten verwendete der Maler und Grafiker Achim Fischel eine besondere Technik: Das Motiv hat er am Computer kreiert, anschließend mit Schablonen proportional auf Pergamentpapier übertragen und so auf den Stromkasten aufgebracht. Wie lange das Kunstwerk dort zu sehen ist? „Das Bild hält für die Ewigkeit“, sagt Joachim Weber lächelnd. Es wird nach der Fertigstellung geschützt, sodass ihm Wind und Wetter nichts anhaben können.

40 KUNSTWERKE FÜR EIN SCHÖNERES RASTATT

Neben Achim Fischel verewigen sich im Laufe des Sommers neun weitere nationale und internationale Künstler auf den Rastatter Stromkästen. Ihre Kunstwerke werden sich in die Reihe der bereits 30 bestehenden einreihen, sodass schließlich ein Kunstpfad aus 40 schmucken Stromkästen durch Rastatt führt. „Graue Ecken Rastatts werden so bunter und die Stadt für Einheimische wie Besucher noch attraktiver“, sagt Olaf Kaspryk, Geschäftsführer der star.Energiewerke. Das städtische Unternehmen unterstützt das Projekt seit seinem Start 2014 – unter anderem durch das Bereitstellen der erforderlichen Infrastruktur. „Für solch eine gute Sache stellen wir die Stromkästen in Rastatt gerne zur Verfügung“, betont er.

Weitere Informationen zu den Standorten, einzelnen Künstlern und ihren Projekten gibt es unter: ➜ star-energiewerke.de/stardrive

Film ab!

Als städtisches Versorgungsunternehmen treiben wir die Energiewende in der Region voran. Sehen Sie hier einige unserer Projekte in Rastatt.

Wir produzieren in Rastatt Ökostrom in eigenen Wasserkraftwerken und Fotovoltaik-Anlagen. Zudem erzeugen wir aus Biogas Naturstrom in Blockheizkraftwerken und betreiben effiziente Nahwärmenetze. Die Wärme dafür stammt aus gasbetriebenen Blockheizkraftwerken und einer Geothermie-Anlage.

VDE TSM Siegeil DVGW TSM Siegel Web Award Gewinner Siegel