24-Stunden Störungshotline

07222 773-111

Nur für Störungen und Notfälle.
Keine Beratung.

Aktuelle Störung:

Zur Zeit liegen keine Störungen vor.

KUNDENMAGAZIN „MITEINANDER“

Engagiert trotz Handicap

Christian Graf hat bei den Murgtalwerkstätten seine Lebensaufgabe gefunden. Im Werksattrat setzt sich der junge Mann für seine Kollegen ein. Und auch in seiner Freizeit hilft er, obwohl der Bietigheimer selbst auf Unterstützung angewiesen ist.

Ob klitzekleines elektronisches Bauteil oder Schalter für die Elektroindustrie – sein Blick fürs Detail ist einzigartig. Christian Graf hat sich damit in den Murgtalwerkstätten der Lebenshilfe Rastatt/ Murgtal zum Kontrolleur qualifiziert. Er prüft, was seine Kollegen zuvor montiert oder konfektioniert haben. Aber nicht die Perfektion im Job macht Christian Graf so einzigartig: Der 35-Jährige hat eine Lernschwäche und ist auf die Hilfe anderer angewiesen.

Christian Graf bei der Arbeit in den Murgtalwerkstätten
Sein Händchen für Elektronik setzt Christian Graf bei der Arbeit in den Murgtalwerkstätten ein.

Sprachrohr für die Kollegen 

Für sein Umfeld ist er ein „Held des Alltags“. Denn trotz Handicap kümmert sich Christian Graf gern um andere. Bei der Lebenshilfe engagiert er sich seit einem Jahr im Werkstattrat. Dieser sammelt Vorschläge und Wünsche und gibt sie an den Träger weiter – die Bandbreite reicht von Werkstatt-Ausstattung, Kantinen-Speiseplan bis zu Ventilatoren am Arbeitsplatz. „Versprechen kann ich aber nichts“, sagt Christian Graf, „denn nicht alle Wünsche sind erfüllbar.“
Aber da zu sein für andere, zuzuhören, das sei für ihn das Wichtigste. Seit 15 Jahren arbeitet er schon bei der Lebenshilfe in Rastatt. Kleine Montagearbeiten gibt es dort zu erledigen, Produkte fürs In- und Ausland werden hergestellt. „Christian hat sich in den letzten Jahren immer mehr qualifiziert und Verantwortung übernommen“, sagt Alexander Schneider, Produktionsleiter bei den Murgtalwerkstätten. Das habe sein Vertrauen in sich selbst gestärkt und diese gewonnene Stärke nutze er jetzt im Werkstattrat auch für andere, lobt Alexander Schneider.

Helfen ist Lebenseinstellung

Christian Graf hört so ein Lob sicher gern. Aber das sei für ihn nicht die Triebfeder, weiß der Abteilungsleiter. „Christian hat eine ausgeprägte Sozialkompetenz“, sagt er und fügt an:„ Davon könnten sich viele ein Stück abschneiden.“
Anderen helfen – das ist für Christian Graf Lebenseinstellung. Einmal in der Woche trifft sich die Lebenshilfe- Band „Inkluba“, bei der er singt und Keyboard spielen lernt. Und selbst im Privatleben macht er keine Pause beim Helfen. Der begeisterte Modellbahn- Liebhaber ist Eigentümer von 40 Lokomotiven, die er in Eigenregie repariert und wartet. Das selbst angeeignete Elektronik-Wissen gibt er in der Nachbarschaft gerne weiter, etwa wenn mal wieder ein Auto streikt. Und dann wendet er sich wieder den winzigen elektronischen Bauteilen zu. 300 000 Mini-Schalter hat er mit seinen Rastatter Kollegen in den Murgtalwerkstätten allein im vergangenen Jahr montiert. Und Christian Graf hat sie alle kontrolliert. „Fehlerfrei“, wie er stolz sagt.

Film ab!

Als städtisches Versorgungsunternehmen treiben wir die Energiewende in der Region voran. Sehen Sie hier einige unserer Projekte in Rastatt.

Wir produzieren in Rastatt Ökostrom in eigenen Wasserkraftwerken und Fotovoltaik-Anlagen. Zudem erzeugen wir aus Biogas Naturstrom in Blockheizkraftwerken und betreiben effiziente Nahwärmenetze. Die Wärme dafür stammt aus gasbetriebenen Blockheizkraftwerken und einer Geothermie-Anlage.

VDE TSM Siegeil DVGW TSM Siegel Web Award Gewinner Siegel