24-Stunden Störungshotline

07222 773-111

Nur für Störungen und Notfälle.
Keine Beratung.

Aktuelle Störung:

Zur Zeit liegen keine Störungen vor.

 

Engagement

Engagement

Bunte Aussichten

Die dritte Runde des Kunstprojekts star.Drive läuft:

Weitere zehn Stromkästen werden von Künstlerhand bemalt – für ein noch schöneres Rastatt.

Bunt geht es derzeit zu in Niederbühl, Förch, Rauental, Beinle und Münchfeld: Zehn Künstlerinnen und Künstler von nationalem und internationalem Rang verleihen im Rahmen des star.Drive-Projekts zehn Stromverteilerkästen in den fünf Rastatter Stadtteilen ihre Handschrift. Die spanische Künstlerin Diana Gier-Rossinelli ist eine davon. Sie hat das Gemälde mit dem Namen „In Gedanken“ auf einen einst schmucklosen grauen Kasten in Niederbühl gemalt. Mit von der Partie sind zudem die kolumbianische Künstlerin ZuriK aus Bogotá, Dietmar Israel, der in Stutensee und im Trentino lebt, Patrice Seiler aus Straßburg, der Frankfurter Künstler Thitz, die Rastatterinnen Pauline Cemeris, Heidrun Dautner und Gina Plunder, Charlotte Schober aus Ettlingen und der Kölner Thomas Baumgärtel.

Verteilerkästen als Bilderrahmen

Das bundesweit einzigartige Kunstprojekt steht unter der künstlerischen Leitung von Joachim Weber, der auch die Idee hatte. Umgesetzt wird es seit 2014 von den star.Energiewerken und dem Rastatter Gewerbeverein RA³. In diesem Jahr geht es bereits in die dritte Runde. 2014 und 2015 wurden 20 Stromverteilerkästen der star.Energiewerke von 16 national und international tätigen Künstlerinnen und Künstlern bemalt. „Als kommunales Unternehmen sehen wir es mit als unsere Aufgabe an, zur Attraktivität Rastatts beizutragen – für Touristen wie Einheimische“, sagt Olaf Kaspryk, Geschäftsführer der star.Energiewerke. Star.Drive ist ein Teilprojekt von „Rastatt – Stadt der Künste, Stadt der Künstler“. Projektleiter Joachim Weber gewinnt persönlich namhafte Künstlerinnen und Künstler für Rastatts Aktion, bespricht mögliche Motive und koordiniert gemeinsam mit den star.Energiewerken und den Ortsvorstehern die Arbeiten. „Bei der Suche nach Künstlern steht deren Malstil im Fokus, damit für die Augen der Betrachter am Ende ein stimmiges Ganzes entsteht“, erklärt er. Über einen Gemälderundgang sind die Kunstwerke auf Verteilerkästen miteinander verbunden. Ist star. Drive III fertig, führt der Rundgang durch Rastatt und seine drei Riedge meinden an 30 Kunstwerken unterschiedlicher Stilrichtungen vorbei.

Pauline Cemeris
Die Rastatterin Pauline Cemeris brachte mit ihrem Bild Farbe in ihre Heimatstadt.
Gier
Nele Kast-Wunsch, star.Energiewerke, präsentiert zusammen mit der Künstlerin Diana Gier-Rossinelli deren Gemälde „In Gedanken“.

Film ab!

Als städtisches Versorgungsunternehmen treiben wir die Energiewende in der Region voran. Sehen Sie hier einige unserer Projekte in Rastatt.

Wir produzieren in Rastatt Ökostrom in eigenen Wasserkraftwerken und Fotovoltaik-Anlagen. Zudem erzeugen wir aus Biogas Naturstrom in Blockheizkraftwerken und betreiben effiziente Nahwärmenetze. Die Wärme dafür stammt aus gasbetriebenen Blockheizkraftwerken und einer Geothermie-Anlage.