24-Stunden Störungshotline

07222 773-111

Nur für Störungen und Notfälle.
Keine Beratung.

Aktuelle Störung:

Zur Zeit liegen keine Störungen vor.

Aktuelle Pressemitteilungen

Zweiter Pufferspeicher bezieht Position

(vom 04.04.2016)

Heizzentrale im Joffre-Areal wächst ? Spezialkräne heben Kamin und Speicher über Gebäude ? star.Energiewerke realisieren effizientes Nahwärmekonzept

RASTATT. Auf dem ehemaligen Kasernen-Gelände in Rastatt, dem Joffre-Areal, herrscht reges Treiben ? neuerdings sogar nachts. Nichts mehr mit ?stillgestanden!?. Auf Spezialtiefladern sind am vergangenen Freitag kurz nach drei Uhr morgens ein Koloss mit 12 Meter Höhe und 4,2 Meter Durchmesser sowie ein 25 Meter hoher Schornstein für die star.Energiewerke angeliefert worden. Der Koloss ? ein Pufferspeicher für die Wärmeversorgung ? kam aus den Niederlanden, der Kamin aus Dänemark. Zwei Autokräne hievten die Teile dann gegen 9 Uhr über das Dach der dortigen neuen Heizzentrale und richteten sie hinter dem Gebäude auf. 300 Tonnen Zugkraft stark musste der Hauptkran sein, um den Speicher mit seinen 16 Tonnen über das Hausdach heben zu können. Gegen 11:30 Uhr war das Spektakel schon vorbei. ?Alles lief nach Plan?, sagte Michael Koch, Abteilungsleiter Produktion und Rohrnetze bei den star.Energiewerken, der die Arbeiten vor Ort verantwortete.

Die star.Energiewerke realisieren auf dem Joffre-Areal eine hocheffiziente Wärmeversorgung für die Wohnungen und Eigenheime, die in der Neuen Ludwigsstadt entstehen. Ein mit Erdgas befeuertes Blockheizkraftwerk wird die angeschlossenen Gebäude beheizen und mit Warmwasser versorgen. Der Pufferspeicher mit einem Fassungsvermögen von 150 Kubikmeter Wasser erhöht die Effizienz und Versorgungssicherheit. Denn ist der Speicher erst mal ins vorhandene Nahwärmenetz integriert, kann in ihm voll entsalztes Heizungswasser zwischengespeichert werden. Dadurch können die star.Energiewerke das Wärmenetz technisch wie wirtschaftlich effizienter betreiben. Dies ist auch vor dem Hintergrund des Marktprämienmodells der Bundesregierung erforderlich. Es schreibt Betreibern von Blockheizkraftwerken vor, den in der Anlage erzeugten Strom selbst zu vermarkten. Durch den neuen Pufferspeicher schaffen sich die star.Energiewerke einen Spielraum, die Blockheizkraftwerke so zu steuern, dass die Erlöse aus dem Stromverkauf möglichst hoch sind und die erzeugte Wärmemenge gespeichert werden kann. Es ist bereits der zweite Pufferspeicher des Rastatter Energiedienstleisters. Der erste wurde im Dezember letzten Jahres aufgerichtet und Anfang März in Betrieb genommen. Er steht auf dem Firmengelände der star.Energiewerke und trägt zur Optimierung des Wärmenetzes rund um das Familienbad ALOHRA bei. 

zurück
VDE TSM Siegeil DVGW TSM Siegel Web Award Gewinner Siegel