24-Stunden Störungshotline

07222 773-111

Nur für Störungen und Notfälle.
Keine Beratung.

Aktuelle Störung:

Zur Zeit liegen keine Störungen vor.

 

Wir für Rastatt

Orientierungsphase (Carola Kadenbach)

Bild

(vom 11.05.2017)

stromkasten bemalt von Carola Kadenbach

Carola Kadenbach wird 1978 in Dresden geboren. Dort ist sie umgeben von historischen Gebäuden, Bildern und Skulpturen, zu denen sie einen engen Bezug entwickelt. Farben und Pinsel werden im Laufe der Jahre wichtige Dialogpartner und Ausdrucksmittel.

Seit dem Jahr 1999 lebt und arbeitet die Künstlerin in Karlsruhe, 2001 richtet sie sich eine erste, kleine Werkstatt ein. Noch scheut sie sich, ihre Arbeiten auszustellen, sie empfindet sie als zu privat. Im Jahr 2003 findet schließlich die erste Einzelausstellung statt, Malerei und Skulptur unter dem Titel „Im Spiegel“. In diesem Jahr fertigt Carola Kadenbach auch erste Skulpturen in Holz. Es folgen Einzelausstellungen in Deutschland, Frankreich und der Schweiz.

Ein Jahr später, 2004, macht sich die Wahl-Karlsruherin als freischaffende Künstlerin selbstständig und nutzt den Ausbau einer alten Bäckerei als Studio und Wohnung.

Carola Kadenbach

Carola Kadenbach versteht ihre Tätigkeit nicht als Beruf, sondern als Lebensaufgabe. Von der Herstellung von Bildern, über Skulpturen aus Holz und Metall, Mosaike und Schmuckkreationen bis zu Kleiderentwürfen und räumlicher Gestaltung reicht ihr Repertoire. Besondere Freude entdeckt die Künstlerin auch am Unterrichten, 2006 erhält sie ihren ersten Sonderlehrauftrag an der Gustav Heinemann Schule in Pforzheim. Zudem unterstützt sie zahlreiche soziale und gemeinnützige Projekte. „Meine Kunst ist eine Auseinandersetzung mit dem Leben, Menschen und Gefühlen. Nicht politisch, eher emotional und subjektiv. Der Betrachter soll sich mit meinen Arbeitsinhalten identifizieren können, Anregungen finden und dennoch genug Spielraum für eigene Visionen haben“, sagt Carola Kadenbach.

zurück
VDE TSM Siegeil DVGW TSM Siegel Web Award Gewinner Siegel