24-Stunden Störungsmeldung

07222 773-111

Nur für Störungen und Notfälle.
Keine Beratung.

Aktuelle Störung:

Zurzeit liegen keine Störungen vor.

 

Wir für Rastatt

Für Mädchen (Pat Kramer)

Bild

(vom 11.05.2017)

stromkasten bemalt von Pat Kramer

Unzählige bunte Vierecke sind auf dem Stromkasten zu erkennen. Das abstrakte Gemälde lässt Raum für Inspiration und Interpretation. Jeder Betrachter kann das Kunstwerk aus seiner eigenen Sicht deuten.

Pat Kramer, auch der Koreaner genannt, war lange in Südkorea unterwegs. Seine Formen, die er auch Pixel nennt, passen gut in die koreanische Lebenskultur und haben ihm schnell und direkt Zugang zu den Asiaten verschafft. Pat Kramer hat in Korea mit seiner phantastischen Pixelkunst alte Eisenhoftore, Wände und Mauern, die ganze Siedlungen umrahmen, aus ihrem Dornröschenschlaf wiedererweckt. Mit seiner Kunst hat Pat Kramer aus Schrott sehr ansehnliche Kunstwerke geschaffen. Als Maler ist die Aufgabe Schrottiges zu reanimieren sicherlich etwas schwieriger, als es sich für einen Bildhauer darstellen würde.

Pat Kramer, 1975 geboren, hat an der Kunsthochschule in Kassel Visuelle Kommunikation studiert und 2005 erfolgreich absolviert. Seither zeigt er vor allem in Deutschland, aber auch in Frankreich seine vielseitigen Werke.

Pat Kramer

„Für die Mädchen“ heißt das Kunstwerk von Pat Kramer, das in der Rastatter Schiffstraße (Ecke Poststraße) auf dem Stromkasten zu sehen ist.

So präsentierte der gebürtige Flensburger seine Kunst jüngst auf der Luminale 2014 in Frankfurt am Main. In Strasbourg stellte er in der Galerie Cascade Art Space bereits mehrmals seine Werke aus. Pat Kramer ist auch Drehbuchautor, Regisseur und Filmemacher. Kramer hat Anfang der zweitausender Jahre, einen sehenswerten Film über die Flüchtlingsdramen im Mittelmeer gedreht. Sein Film wurde damals auch auf Arte gezeigt.

zurück