24-Stunden Störungshotline

07222 773-111

Nur für Störungen und Notfälle.
Keine Beratung.

Aktuelle Störung:

Zur Zeit liegen keine Störungen vor.

 

Keine Zukunft ohne Herkunft

Die Geschichte der star.Energiewerke

Mit dem Plan für die erste Wasserleitung vom Brunnenhaus zum Schloss Rastatt - fing 1699 die Geschichte der Stadtwerke Rastatt an. Seitdem haben wir uns und unser Angebot immer weiter entwickelt. Heute versorgen wir, unter dem Namen star.Energiewerke, rund 47.000 Menschen in Rastatt und Umgebung mit Strom, Gas und bestem Trinkwasser. Zudem treiben wir als städtisches Versorgungsunternehmen die Energiewende in der Region voran. Gehen Sie mit uns auf Zeitreise und erfahren Sie mehr über die Geschichte der star.Energiewerke und der Region.

HISTORIE 1699 – 1969

250 Jahre Trinkwasserversorgung

150 Jahre Gasversorgung

100 Jahre Stromversorgung

75 Jahre Freibad

HISTORIE 1970 – 2016

1970 Umstellung des Energiebezuges von 20 kV auf 110 kV und Bau des Umspannwerkes
1971 Eröffnung des Rastatter Hallenbades errichtet auf dem Gelände der ehemaligen Bastion 12 (graues, querstehendes Gebäude im Hintergrund).
1976 Bau und Inbetriebnahme des Kugelgasbehälters in den Bruchwiesen. Errichtung einer zentralen Netzleitstelle.
1980/81 Übernahme des Hallenbades von der Stadt Rastatt. Bau des Freibeckens und des Blockheizkraftwerkes BHKW. 1999 erhält das Hallenbad den Namen Familienbad ALOHRA.
1995 Die Stadtwerke Rastatt betreiben seit 1995 Erdgastankstellen für den öffentlichen Personen-Nahverkehr. Seither tankt die Verkehrsgesellschaft Rastatt VERA ihre Busse für den Stadtverkehr mit Erdgas. Auch die Stadtwerke selbst haben ihren eigenen Fuhrpark in den vergangenen Jahren schrittweise auf erdgasbetriebene Dienstwagen umgestellt.
1997 Die Stadtwerke Rastatt beziehen ihr neues Domizil in der Markgrafenstraße 7.
2000 24.9.2000 Offizielle Eröffnung der ersten öffentlichen Erdgastankstelle der Stadtwerke Rastatt.
2010 Die Stadtwerke Rastatt übernehmen zum Familienbad ALOHRA auch den Betrieb des Freibades von der Stadt. Das Freibad erhält den Namen Familienfreibad NATURA.
2011 Anfang 2011 wird die erste öffentlich zugängliche Strom-Tankstelle vor dem Stadtwerke-Verwaltungsgebäude in Rastatt installiert. Kurz darauf folgen drei weitere. Alle werden mit TÜV-zertifiziertem Öko-Strom aus Rastatter Wasserkraftanlagen betrieben. Star-Energiewerke und Ökostrom-Erzeugung Freiburg gründen gemeinsam die Stadtstrom Rastatt GmbH. Ziel: Bürgerkraftwerk zur Ökostrom-Erzeugung. 8. April 2011: Einweihung der Wasserenthärtungsanlage im Wasserwerk Ottersdorf.
2012 Einführung von STRÖM® – Strom aus Wasserkraft.
VDSL-Ausbau im Ried. Die ersten sieben Multifunktionsgehäuse für das Turbo-Internet werden installiert.
2013 Jubiläumsjahr – 250 Jahre im Dienst für Rastatt
Rastatter Nahwärmenetz wird sukzessiv erweitert.
2014 Am 1.1.2014 übernehmen star.Energiewerke Rastatt die Stromnetze von der EnBW in den Riedgemeinden.
10 Stromkästen werden von national und international bekannten Künstlern bemalt. Das star.Drive-Projekt wurde gestartet.
2015 Realisierung des zukunftsweisenden Gesamtkonzepts für Gebäudeklimatisierung rund um BadnerHalle und Schlossgalerie.
star.Drive-Projekt startet in die 2. Phase, das 20. Kunstwerk wird enthüllt.
star.Energiewerke optimieren Betrieb von Blockheizkraftwerken durch Pufferspeicher und innovatives Rechenmodell.
2016 star.Energiewerke nehmen Leitung zwischen Wasserwerk Rauental und Baulandstraße in Betrieb – wichtiger Baustein des Vorsorgekonzepts ist realisiert.
Zweiter Pufferspeicher bezieht Position und star.Energiewerke realisieren effizientes Nahwärmekonzept.
star.Drive-Projekt geht in der 3. Phase. Insgesamt 30. Kunstwerke anspruchsvoll auf Stromkästen gemalt.

 

Film ab!

Als städtisches Versorgungsunternehmen treiben wir die Energiewende in der Region voran. Sehen Sie hier einige unserer Projekte in Rastatt.

Wir produzieren in Rastatt Ökostrom in eigenen Wasserkraftwerken und Fotovoltaik-Anlagen. Zudem erzeugen wir aus Biogas Naturstrom in Blockheizkraftwerken und betreiben effiziente Nahwärmenetze. Die Wärme dafür stammt aus gasbetriebenen Blockheizkraftwerken und einer Geothermie-Anlage.

VDE TSM Siegeil DVGW TSM Siegel Web Award Gewinner Siegel