24-Stunden Störungshotline

07222 773-111

Nur für Störungen und Notfälle.
Keine Beratung.

Aktuelle Störung:

Zur Zeit liegen keine Störungen vor.

Aktuelle Pressemitteilungen

Die Natur unter der Lupe

(vom 17.05.2018)

Plittersdorfer Grundschüler erkunden den Wald mit „Naturpark-Entdeckerwesten“ – star.Energiewerke unterstützen das Projekt

Kinder in Naturpark
Die star.Energiewerke unterstützen das Naturpark-Entdeckerwesten-Projekt finanziell, damit Kinder Einblick in den Lebensraum Wald bekommen.

Raus aus dem Klassenzimmer und ab in die Natur hieß es am vergangenen Freitag (11. Mai) für 24 Schülerinnen und Schüler der Grundschule Plittersdorf. Unterstützt durch die star.Energiewerke wurden die dortigen Drittklässler zu kleinen Forschern: Sie erhielten mit den Naturpark-Entdeckerwesten eine richtige Expeditionsausrüstung mit praktischen Forscher-Utensilien – angefangen beim Kompass über Fangpinzette, Insektensauger bis hin zur Becherlupe. Auch Stift und Notizblock waren dabei, um Interessantes zu dokumentieren. Fachmännisch begleitet von Umweltpädagogin Manuela Riedling und ihrem Lehrer Martin Uhrig machten sich die Schüler gleich morgens auf den Weg in den Oberwald. Dort erlebten die kleinen Spürnasen zur Abwechslung eine ganz andere Art von Unterricht. Ihre Aufgabe lautete: dem Leben im Wald auf die Spur zu kommen.

Waldbewohner erforschen

Drittklässler der Plittersdorfer Grundschule
Drittklässler der Plittersdorfer Grundschule nehmen die gefangenen Insekten unter die Lupe.

Manuela Riedling, die beim Naturpark Schwarzwald Mitte/Nord für alle Projekte rund um Naturschutz zuständig ist, erklärte den Kindern, worauf es beim Forschen im Wald ankommt: „Insekten und kleine Tiere dürfen gefangen werden – doch es gibt Regeln. Erlaubt ist nur ein Tier pro Glas. Und geschüttelt werden darf es natürlich nicht.“ Beim Erkunden ihrer Umwelt haben die Kinder gestaunt: „Hier ist ja was los. Auf dem Waldboden und in den Sträuchern wimmelt es ja nur so vor Spinnen und Würmern“. Streifenwanzen und Maikäfer, Tausendfüßler und sogar eine große Jagdspinne mit Ei-Kokon wurden gesammelt und unter der Lupe angeschaut. Die beiden Pädagogen halfen den Kindern bei der Bestimmung und gaben praktische Tipps. Nach der Betrachtung wurden die Tiere direkt am Fundort wieder in die Freiheit entlassen.

Früh übt sich beim Umweltschutz

Kinder in Naturpark-Entdeckerwesten
Auch Stift und Block zum Notieren der Beobachtungen gehören in die Naturpark-Entdeckerwesten, in welche die Kinder mit Hilfe der star.Energiewerke schlüpfen können.

Das Entdeckerwesten-Projekt des Naturparks Schwarzwald Mitte/Nord soll Kindern einen nachhaltigen Umgang mit der Natur vermitteln. Die star.Energiewerke ermöglichen Rastatter Schulen mit den Klassenstufen drei bis sechs schon seit Jahren, an diesem Umweltbildungsprogramm teilzunehmen. „Kinder bekommen ganz spielerisch einen Einblick in den Lebensraum Wald. Das fördert ihr Verantwortungsbewusstsein im Umgang mit der Natur und der Umwelt. Dafür engagieren wir uns gerne“, erklärt star.Energiewerke- Geschäftsführer Olaf Kaspryk. Viele Rastatter Schulen waren bereits mit Entdeckerwesten im Naturpark unterwegs. Das Programm umfasst drei Veranstaltungsmodule, die an drei Vormittagen durch eine Umweltpädagogin des Naturparks durchgeführt werden.

zurück