24-Stunden Störungshotline

07222 773-111

Nur für Störungen und Notfälle.
Keine Beratung.

Aktuelle Störung:

Zur Zeit liegen keine Störungen vor.

Aktuelle Pressemitteilungen

Warnung vor Telefontricks unseriöser Anbieter

(vom 27.11.2017)

Zweifelhafte Werbeanrufe verunsichern Verbraucher –star.Energiewerke war-nen vor der Herausgabe sensibler Daten und Vertragsabschlüssen am Telefon

RASTATT. Bei den star.Energiewerken melden sich aktuell wieder mal vermehrt Kunden, die Opfer von Telefontricks dubioser Energieanbieter geworden sind. Über Telefonanrufe, die als Beratungsgespräche zum Thema Stromsparen getarnt sind, finden sogenannte Vermittlungsagenturen immer neue Wege, ihren Gesprächspartnern sensible Daten zu entlocken. Sie fragen unter anderem nach dem Energieverbrauch, der Jahresrechnung, dem Tarif und aktuellen Energielieferanten sowie der Anschrift, oft auch nach der Bankverbindung – alles unter dem Vorwand, nur dann die Ersparnis berechnen zu können. Hier sollten Verbraucher hellhörig werden. Denn diese Informationen, gepaart mit ein paar „Ja"-Antworten auf Fragen am Telefon, reichen meist schon aus, dass der Angerufene ein paar Tage später das Begrüßungsschreiben eines neuen Stromlieferanten inklusive neuem Vertrag im Briefkasten hat. Parallel dazu haben die Betrüger mit den ergaunerten Daten auch schon die Abmeldung beim aktuellen Energielieferanten in die Wege geleitet. „Betroffene rufen uns dann total verunsichert an und teilen uns mit, dass sie gar nicht wechseln wollen. Sie hätten nur einem Preisvergleich zugestimmt", erklärt Volker Bunte, Abteilungsleiter für Vertrieb und Energiebeschaffung bei den star.Energiewerken. Er rät Betroffenen: „Sofort vom Widerspruchsrecht Gebrauch machen. Unser Kundenservice hilft ihnen dabei." Generell sei bei dubiosen Anrufen Vorsicht geboten. „Niemals am Telefon persönliche Daten herausgeben –keine Auskunft über Verbräuche, Verträge oder gar Bankdaten", warnt er.

Seine Empfehlung lautet: Bei unbekannten Anrufern immer nach dem vollen Namen des Anrufers, seinem Auftraggeber und der Telefonnummer fragen und dies alles notieren. „Das hilft im Zweifel, Betrüger dingfest zu machen", erklärt er. Er bittet Kunden, die star.Energiewerke über solche – übrigens unerlaubten –Werbeanrufe zu informieren. „Wir leiten notfalls rechtliche Schritte ein", betont er. Den star.Energiewerken sei es wichtig, ihre Kunden nicht nur zuverlässig und fair mit Energie zu beliefern, sondern sie auch vor solchen oft raffiniert eingefädelten Betrügereien zu schützen.

zurück
VDE TSM Siegeil DVGW TSM Siegel Web Award Gewinner Siegel