24-Stunden Störungshotline

07222 773-111

Nur für Störungen und Notfälle.
Keine Beratung.

Aktuelle Störung:

Zur Zeit liegen keine Störungen vor.

 

Aktuelle Pressemitteilungen

Knapp 80 Kilometer generalgereinigt

(vom 13.09.2016)

Rohrnetzspülung in Rastatt abgeschlossen – Einsatz modernster Technik für sauberes Trinkwasser

RASTATT. Auf einer Strecke von knapp 80 Kilometern haben die star.Energiewerke die Rohre von Rastatts Trinkwasserversorgungsnetzes gereinigt. Die Rohrnetzspülung, für die Mitarbeiter des Energieversorgers insgesamt 13 Wochen im Einsatz waren, ist jetzt erfolgreich beendet. Die star.Energiewerke setzten dabei auf modernste Technik: Bei dem eingesetzten Impuls-Spülverfahren Comprex® wird ein Wasser-Luft-Gemisch mit hoher Ge-schwindigkeit durch die Rohre gepresst. „Durch das kontrollierte und impulsartige Hinzugeben von Luft lösen sich die natürlichen Ablagerungen schonend und effizient", erklärt Michael Koch, Abteilungsleiter Rohrnetze und Produktion bei den star.Energiewerken. Die Rohrnetzspülung bewirkt, dass sich im Betrieb keine unbedenklichen Ablagerungen mehr lösen und dann zu Störungen führen. Die Maßnahme beugt Trübungen des Trinkwassers vor und verlängert die Lebensdauer der Wasserrohre. „Eigentlich kann man sich das wie bei der Zahnreinigung vorstellen: Wer regelmäßig mit der Zahnbürste putzt, hält sein Gebiss sauber. Hin und wieder ist eine professionelle Grundreinigung beim Zahnarzt zusätzlich sinnvoll", erklärt der Fachmann. Ca. 40 % unseres Trinkwasserversorgungsnetzes ist nun gereinigt.

Für die Spülung wurde die Wasserversorgung abschnittsweise jeweils für einen Zeitraum von mehreren Stunden unterbrochen. „Die Routinemaßnahme war notwendig, um die Bürgerinnen und Bürger Rastatts weiterhin mit Trinkwasser in gewohnt hoher Qualität zu beliefern. Wir danken den Anliegernfür ihr großes Verständnis, dass sie uns für unsere Arbeiten entgegengebracht haben", sagt Michael Koch. Um die Versorgungsunterbrechungen so gering wie möglich zu halten, waren die Mitarbeiter der star.Energiewerke zusätzlich nachts im Einsatz. Mitunter stellte das Unternehmen auch mobile Toiletten und einen Versorgungswagen zur Verfügung. Michael Koch stellt klar: „Mit der aktuellen PFC-Verunreinigung des Grundwassers haben diese Arbeiten nichts zu tun." Rohrnetzspülungen seien üblich und trügen zur Zuverlässigkeit der Wasserversorgung bei.

Die star.Energiewerke bei den Rohrnetzspülungsarbeiten
Die star.Energiewerke bei den Rohrnetzspülungsarbeiten
Die star.Energiewerke bei den Rohrnetzspülungsarbeiten
zurück
VDE TSM Siegeil DVGW TSM Siegel Web Award Gewinner Siegel