24-Stunden Störungsmeldung

07222 773-111

Nur für Störungen und Notfälle.
Keine Beratung.

Aktuelle Störung:

Aktuell keine Störungen

Aktuelle Pressemitteilungen

Der Meister der Banane kann auch Energie

(vom 22.06.2016)

Thomas Baumgärtel wertet Stromverteilerkasten am St. Anna-Kindergarten durch sein Kunstwerk auf - vierter Kasten in stardrive-Runde "live" besprüht

bemalter Verteilerkasten in Rastatt
"Wald ist Energie" heißt das Motiv des Künstlers Thomas Baumgärtel auf Stromverteilerkasten Nummer 4 in Runde 3 von Stardrive. Er hat sich als "Der Bananensprayer" international einen Namen gemacht. Sein Markenzeichen sprühte er auf das Seitenteil.

RASTATT.  Seit Montagmittag (20. Juni) ist das Zelt vor dem St. Anna-Kindergarten in der Rastatter Friedensstraße abgebaut: Zum Vorschein kam ein Stromverteilerkasten, der nicht wieder zu erkennen war. Thomas Baumgärtel hat auf seine Front einen Birkenwald gezaubert, der ziemlich viel Energie ausstrahlt. Und so lautet auch das Motiv des Künstlers "Wald ist Energie". Dass Thomas Baumgärtel, vor allem bekannt unter seinem Pseudonym "Der Bananensprayer", der Künstler des Werks war, ist unschwer zu erkennen. Auf einem Seitenteil prangt sein Markenzeichen, die Banane, auf der anderen steht sein Pseudonym. Sein gesprühtes Werk besticht durch eine klare Linienführung und seine Dreidimensionalität. Schon von weitem zieht es alle Blicke auf sich. Das Grafitti des in Köln lebenden Künstlers ist das vierte in der nun schon dritten Runde von stardrive. Auch in dieser werden wieder zehn Stromkästen von zehn verschiedenen Künstlern zum Kunstwerk. Das bundesweit einzigartige Kunstprojekt der star.Energiewerke und des Rastatter Gewerbevereins RA³ zieht Kreise. Joachim Weber, Ideengeber und künstlerischer Leiter des Projekts, freut sich, dass es ihm gelungen ist, einen weiteren renommierten Künstler für die Aktion zu gewinnen.

Thomas Baumgärtel ist mehr als ein Maler im klassischen Sinne; Sabine Reeh vom Bayerischen Rundfunk hat ihn einmal als mysteriösen Kunstrebell bezeichnet, als einen Robin Hood des Zeitgeistes, der die elitären und kommerzialisierten Strukturen der internationalen Kunstszene bloß legt. "Das ist beim Anblick seines Rastatter Werks nachvollziehbar", sagt Joachim Weber. Und Olaf Kaspryk, Geschäftsführer der star.Energiewerke betont, wie sehr die Bilder mit ihren unterschiedlichen Techniken und Motiven die Attraktivität der Stadt erhöhen. "Als städtisches Unternehmen sorgen wir nicht nur für lebenswichtige Dinge wie die Versorgung mit Energie und Wasser, sondern leisten auch einen Beitrag zur Verschönerung der Stadt und Erhöhung ihres Bekanntheitsgrads und ihrer Anziehungskraft", betont er. Stardrive läuft als Aktion und dem Dach des Projekts "Rastatt - Stadt der Künste, Stadt der Künstler".

 

zurück